Natürliche Heilung: Sind Depressionen ein Warnsignal?

man-390340_1920Sind Depressionen ein Warnsignal des Körpers? Liegen die Ursachen gar nicht in der Psyche? Sind Antidepressiva gefährlich? Welche Rolle spielen Entzündungen und der Darm? Wir können Depressionen natürlich behandelt werden?

Ein Beitrag von David Rotter

Depressionen – woher kommen sie?
Etwa vier Millionen Menschen in Deutschland leiden an einer Depression und die Zahlen steigen jährlich. Depression wird damit recht bald eine der größten Volkskrankheiten überhaupt darstellen. Schon jetzt gibt es vermutlich keine Krankheit, welche die Lebensqualität von so vielen Menschen derart drastisch einschränkt. Trotzdem lastet Depressionen noch immer eine Art Stigma an – besonders Männer verschweigen ihr Leiden oft jahrelang, in der Angst, die Depression könnte ihnen als emotionale oder mentale Schwäche ausgelegt werden.

Was aber, wenn Sie genau das nicht sind? Eine wachsende Anzahl von renommierten Forschern ist der Ansicht, Depressionen seien vielleicht überhaupt keine psychische Krankheit per se – sondern vor allem die Folge von körperlichen Erkrankungen, namentlich chronischen Entzündungen und einer gestörten Darmflora.

Immer mehr Studien zeigen, dass vermutlich die sogenannten Cytokine, eine Gruppe von Proteinen, die als Botenstoffe im Immunsystem fungieren und Entzündungen auslösen, das Gehirn in einen Krankheits-Modus versetzen, der sich dann als Depression äußert. Sind Depressionen also vielleicht eine Art Warnsignal des Körpers?

Antidepressiva – Werbung vs. Realität
„Depression ist eine ernste Krankheit, die möglicherweise durch ein chemisches Ungleichgewicht im Gehirn verursacht wird. Antidepressiva helfen, dieses Ungleichgewicht zu korrigieren.“

So oder ähnlich lesen sich die Werbeslogans vieler „Antidepressiva.“ Dass Depressionen durch einen gestörten Botenstoffwechsel im Gehirn verursacht werden, wurde so oft wiederholt, dass daran mittlerweile die meisten Menschen bewusst oder unbewusst glauben dürften. Aber das „möglicherweise“ steht nicht zufällig in diesem fingierten Slogan.

Tatsächlich ist die Ursache von Depressionen bis heute überhaupt nicht geklärt und die Theorie der Botenstoffe ist neben genetischen, hormonellen und psychischen Ursachen nur eine von vielen. So unglaublich es klingen mag: Das gesamte Modell der modernen Psychopharmaka basiert auf einer These, die bis heute nicht bewiesen werden konnte. Auch nach 60 Jahren intensiver Erforschung sind die Belege für diese Theorie nach wie vor mager, die Widersprüche groß und wissenschaftlich gesehen ist die Theorie heute umstrittener als jemals zuvor. Mittlerweile spricht sogar einiges dafür, dass sie schlicht falsch ist.

…weiterlesen auf Sein.de

 

Schreibe einen Kommentar